Haus Bürgel
Geschichte und Natur erleben

Haus Bürgel

Inmitten der Rheinaue Urdenbacher Kämpe zwischen Düsseldorf und Monheim am Rhein liegt der historische Gutshof Haus Bürgel. Das ehemalige Römerkastell ist ein Bau- und Bodendenkmal mit einer über 2.000-jährigen Geschichte.
In der Hofanlage sind heute ein [intern]Römisches Museum, eine [intern]Biologische Station, und eine [intern]Kaltblut-Pferdezucht beheimatet. Hier sind Natur- und Denkmalschutz eng miteinander verbunden!


Haus Bürgel befindet sich seit 1989 im Eigentum der [extern]Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege. Verwaltet wird das Anwesen durch die gemeinnützige [intern]Interessengemeinschaft Urdenbacher Kämpe – Haus Bürgel e. V. Das Anliegen beider Institutionen ist die Erhaltung und die sachgerechte Nutzung von Haus Bürgel.

Einen [extern]Film über Haus Bürgel zeigt die Nordrhein-Westfalen-Stiftung in ihrem Internetangebot.


Römische Geschichte im Museum

Im Herrenhaus sowie im Eckturm von Haus Bürgel befindet sich seit 2003 das [intern]Römische Museum, wo Grabungsfunde und vieles mehr wissenschaftlich fundiert und optisch attraktiv präsentiert werden. Ergänzt werden die acht Ausstellungsräume durch einen [intern]Außenpfad, der die Besucher an den ehemaligen Kastellmauern entlangführt.

Pflasterungen heben die Position mehrerer Türme, eines Tores und des einstigen Kastellbades hervor. Auch die Lage des römischen Friedhofs, von dem zahlreiche der Exponate stammen, ist im Gelände gekennzeichnet. Ein historischer Nutzgarten zeigt Gemüse und Kräuter aus germanischer und römischer Zeit sowie späterer Epochen.


Biologische Station schützt die Natur

Die [extern]Biologische Station pflegt und schützt von Haus Bürgel aus die umliegende Auenlandschaft und weitere Gebiete in Düsseldorf und im Kreis Mettmann. Tier- und Pflanzenbestände werden erfasst, Kopfweiden und Obstbäume gepflanzt und die Heidelandschaft mit Moorschnucken beweidet.

Mit einem umfangreichen Umweltbildungsangebot werben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Biologischen Station bei Gästen und Schulklassen für Naturverständnis.


Heimat für Kaltblutpferde

Der landwirtschaftliche Teil auf Haus Bürgel wird von der [intern]Kaltblutzucht Reuter bewirtschaftet. Das Rheinisch-Deutsche Kaltblutpferd hat eine lange Tradition im Rheinland und war als Arbeitspferd in Landwirtschaft, Industrie und Gewerbe im Einsatz. Durch die zunehmende Motorisierung wurden die Pferde kaum noch benötigt und die Rasse schrumpfte auf wenige Exemplare. Familie Reuter engagiert sich seit mehr als 100 Jahren mit einer eigenen Zucht für den Fortbestand des Rheinisch-Deutschen Kaltblutpferdes. Hauptaufgabe für die Kaltblüter von Haus Bürgel sind Fahrten mit Planwagen und Kutsche.


Römer, Natur und Pferde – immer ein Erlebnis

Haus Bürgel ist immer ein Erlebnis, ganz gleich, ob man wegen der Römer, der Natur oder der Pferde kommt. Die Angebote von Museum, Biologischer Station und Kaltblutzucht lassen sich sehr gut miteinander kombinieren, sprechen Sie uns einfach an!

Adresse

Haus Bürgel
Urdenbacher Weg
40789 Monheim am Rhein

Telefon E-Mail Öffnungs-zeiten

Römisches Museum:
02173 951-8930

Biologische Station:
0211 9961212

Kaltblutzucht Reuter:
0211 7187965

Römisches Museum:
Sa, So, Feiertag 10 bis 18 Uhr

Biologische Station:
Mo - Do 9 bis 17 Uhr
Fr 9 bis 13 Uhr

Kaltblutzucht Reuter:
Auf Anfrage

Nach oben