Haus Bürgel
Geschichte und Natur erleben

Geschichte

Haus Bürgel blickt auf eine spannende und wechselvolle Geschichte zurück. Bereits im 1. Jh n. Chr. siedelten römische Soldaten am Rhein, der Grenze zu den germanischen Stämmen.
Als im 4. Jahrhundert die Einfälle der Franken aus dem rechtsrheinischen Raum immer häufiger wurden, erbauten die Römer eine Kette von Militärkastellen am linken Rheinufer. Das Kastell, auf dessen heute noch sichtbaren Fundamenten Haus Bürgel ruht, besaß dicke Mauern und zwölf Türme. Im frühen Mittelalter wurde auf der Ruine des Kastells eine fränkische Burganlage errichtet.

Historischer Überblick:

1. Jh.: Erste römische Siedlung

4. Jh.: Errichtung eines römischen Auxiliarkastells auf dem Grund des heutigen Haus Bürgel

ab 5. Jh.: Fränkische Militäranlage, später Gutshof

ca. 8. Jh.: Bau einer Kirche im Innenhof mit dem Patrozinium Maternus

1019: Der Kölner Erzbischof Heribert schenkt Haus Bürgel mit Kirche der Abtei Deutz, erstmalige urkundliche Erwähnung von Haus Bürgel als "castrum in burgela"

14 Jh.: Rheinverlagerung, das ursprünglich linksrheinisch erbaute Haus Bürgel liegt seitdem auf der rechten Rheinseite

1698 – 1989: Bewirtschaftung des Gutshofs im Besitz der Grafen von Nesselrode

1983: Haus Bürgel wird als Bodendenkmal unter Schutz gestellt

1987: Haus Bürgel wird als Baudenkmal unter Schutz gestellt

1989: Erwerb von Haus Bürgel und umliegender Flächen durch die Nordrhein-Westfalen-Stiftung, Gründung der IG Urdenbacher Kämpe – Haus Bürgel e. V. als Trägerverein

1990er: Restaurierung und Archäologische Erforschung

2003: Eröffnung des Römischen Museums

2007: Eröffnung weiterer Museumsräume

2014: Fertigstellung Römischer Backofen, Archäologische Grabungen Maternuskapelle

2016: Visualisierung von Fundamenten der Maternuskapelle im Innenhof von Haus Bürgel


Erfahren Sie mehr über die faszinierende Geschichte von Haus Bürgel auf einer [intern]Führung durch das [intern]Römische Museum.

Telefon E-Mail Öffnungs-zeiten

Römisches Museum:
02173 951-8930

Biologische Station:
0211 9961212

Kaltblutzucht Reuter:
0211 7187965

Römisches Museum:
Sa, So, Feiertag 10 bis 18 Uhr

Biologische Station:
Mo - Do 9 bis 17 Uhr
Fr 9 bis 13 Uhr

Kaltblutzucht Reuter:
Auf Anfrage

Nach oben